Berufsorientierung

Berufsorientierung

Die berufliche Orientierung ist an unserer Schule ein Schwerpunkt unserer Arbeit und gehört zum besonderen Profil der Sophie- von- Harder- Schule Sasbach. Sie soll die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, nach Abschluss der Werkrealschule den geeigneten Übergang in Ausbildung oder weiterführende Schule zu finden.
Damit dieses gelingen kann, ist ein Konzept notwendig, das die Bedeutung und Rolle aller Beteiligten darstellt und aufzeigt, wo Vernetzungen stattfinden und wie zusammengearbeitet wird. Diese Konzeption der Sophie- von- Harder- Schule wird in unserem Berufswegeplan dargestellt.

An der Sophie- von- Harder- Schule räumen wir der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern einen hohen Stellenwert ein. Die Enge Kooperation mit der Agentur für Arbeit wird dabei durch vielfältige Kooperations- und Bildungspartner unserer Region ergänzt. Zu unseren Bildungspartnern mit denen wir eine besonders enge Kooperation bei der Berufsorientierung und bei Praktika pflegen, gehören die Unternehmen Hodapp, Wiha, Huber-Bau sowie die Gemeinde Sasbach und das Pflegeheim Erlenbad in Sasbach.

Bei der beruflichen Orientierung nehmen die Eltern und deren Meinung eine wichtige Rolle ein. Deshalb ist es für uns zentral mit Eltern und Erziehungsberechtigten bei der Berufsorientierung ihrer Kinder und Jugendlichen von Beginn an eng zusammenzuarbeiten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.